Was gibt es Neues?


Donnerstag, 26.4.2018,14:30 Uhr: Lesung im Seniorenzentrum Altstadt

Marstallstraße 13

69117 Heidelberg

Eintritt frei


Wie schafft man es, Aufmerksamkeit zu bekommen, wenn man doch eigentlich unsichtbar ist?

Was tun mit einem Chef, von dem man abserviert wurde?

Wie findet man Freunde, wenn die Wörter fehlen?


... Marlene Bach liest „Kurzes“ und Kurzweiliges



Gedichte und Kurzprosa im Heidelberger Nahverkehr:


Noch bis zum Ende des Jahres 2018 sind Gedichte und Kurzprosa von Heidelberger Autoren in den Bussen und Bahnen der rnv zu sehen - ein Projekt des Heidelberger Kulturamtes im Rahmen der Unesco City of Literature.


Mein Text „Busbüchse, 16:05“ war vom 3.12. bis zum 31.12.2017 mit dabei ...















2. Preis für die „Stadtvögel“ beim Nordhessischen Literaturpreis






















Am Samstag, den 28.10.2017, wurde in einer Festveranstaltung im Bürgerhaus Immenhausen-Holzhausen der Nordhessische Literaturpreis verliehen. Der sogenannte „Holzhäuser Heckethaler“ wird seit 2002 jährlich vergeben. Er wurde vom Schriftstellerehepaar Dagmar Garbe (verstorben 2012) und Dr. Burckhard Garbe ins Leben gerufen. Gefördert wird der Preis von der Stadt Immenhausen, der Stadtsparkasse Grebenstein und dem Waldhotel Schäferberg. Das Thema der Ausschreibung in diesem Jahr lautete „Komische Vögel“.


Insgesamt gingen 250 Einsendungen ein. Meine Kurzgeschichte „Stadtvögel“ wurde von der achtköpfigen Jury in der Kategorie „Schreibende aus dem deutschsprachigen Raum“ für den zweiten Preis ausgewählt, den ersten Preis gewann der Literaturwissenschaftler und Texter Jens Deeg aus Leipzig. In der Kategorie „Altersgruppe 14-29 Jahre aus Hessen“ war Katharina Laar (Göttingen) die Erstplatzierte, den zweiten Preis erhielt Jonas Kuhn (Vellmar).


Ich habe mich sehr gefreut, mit dabei zu sein!


https://www.immenhausen.de/seite/261740/literaturpreis.html




Marlene Bach

Autorin